Psychomotorik und ADHS

Die Diagnose ADHS trifft immer jüngere Kinder. Der Zugang zur medikamentösen Therapie ist seit Juni 2018 erleichtert und oft bekommen schon Kinder im Vorschulalter Medikamente. Das Motto: Wer stört, ist gestört; wer gestört ist, muss behandelt werden.

An diesem Seminartag geht es um die grundlegenden Begriffe, Diagnostik und Theorien der Entstehung von ADHS – immer mit dem psychomotorischen Blick auf die Stärken dieser Kinder. Ergänzt werden die traditionellen Aspekte durch die Systemtheorie.

Praktische Sequenzen bereichern Ihren Erfahrungshorizont. Aus der psychomotorischen Haltung können Sie passende Angebote für die betroffenen Kinder ableiten: Spiele zum Rennen, Auspowern, Toben, Kräfte spüren, aber auch Spiele, in denen sie sich in Ruhe spüren können, alleine oder zu zweit.

Daraus leiten Sie weitere Lösungsansätze im Umgang mit diesen Kindern ab und stellen schließlich den Transfer in Ihre Arbeitspraxis her.

Dieser Kurs ist leider schon belegt.
Gerne tragen wir Sie in unsere WARTELISTE ein
und informieren Sie, falls ein Platz im Kurs frei wird.

Warteliste

Kursnummer: 19-2019
Kursleitung: Jürgen Schindler
Uhrzeit: 9.00 – 16.30 Uhr
Kosten (€): 125,-
Ort: Pädagogische Ideenwerkstatt BAGAGE
Datum: 14. März 2019
Belegung Warteliste!