Krippenpädagogik und wie sie sich weiterentwickeln kann

Mit den Jüngsten die Welt zu entdecken, bedeutet, genau hinzuschauen: Was braucht und was kann das Kind? Wie schaffe ich neue, individuelle Herausforderungen, damit es seinem Forscher- und Entdeckerdrang nachgehen kann, um sein Wissen und Können über die Welt und sich selbst zu vertiefen und zu erweitern?

Im Seminar können Sie Ihr Konzept und ihre pädagogische Arbeit überprüfen und weiterentwickeln – oder sich ganz neu auf die Herausforderung Krippe einlassen.

Inhalte

  • Grundwerte der Krippenpädagogik
  • Tagesablauf, Bildungsräume und anregende Lernumgebung
  • Sensible Phasen: Wie lernen Krippenkinder?
  • Ko-Konstruktion Kind / Erwachsener (Lern- und Entwicklungsbegleitung)
  • Übergänge schaffen (Familie / Krippe – Krippe / Kita)
  • Selbstverständnis der Fachkraft in der Krippe
  • Beobachtung und Dokumentation (Verhaltensschemata der Kinder

Dieser Kurs ist leider schon belegt.
Gerne tragen wir Sie in unsere WARTELISTE ein
und informieren Sie, falls ein Platz im Kurs frei wird.

Warteliste

Kursnummer: 46-2019
Kursleitung: Ute Jenkel
Uhrzeit: 9.00 – 16.30 Uhr
Kosten (€): 240,-
Ort: Pädagogische Ideenwerkstatt BAGAGE
Datum: 2. / 3. Juli 2019
Belegung Warteliste!