Junge Kinder zeigen ihre Gefühle sehr unmittelbar und geraten damit schnell in konflikthafte Auseinandersetzungen. Beobachtungen in der Praxis zeigen, dass pädagogisches Eingreifen nicht in jedem Fall nötig und hilfreich ist.

Kinder entwickeln Strategien, um mit diesen kleinen, meist sehr kurzen Situationen gut umgehen oder selbst lösen zu können. Die Körpersprache ist ihre erste „Muttersprache“ und so kann schubsen bedeuten: „nein, hier spiele ich gerade!“ Oft wird das vom anderen Kind entspannt akzeptiert – ganz ohne unsere erwachsene Einmischung.

Genaues Beobachten und achtsame Präsenz der Pädagog*innen ist die Basis, schon jungen Kindern die Möglichkeit zu geben, Konfliktlösungskompetenzen zu erlangen. Damit diese Entwicklung gelingen kann, brauchen die Kinder responsive pädagogische Begleitung, eine gelungene Raumsituationen, ansprechende Materialen und Tagesabläufe mit gelingenden Übergängen.

Inhalte:

  • Was sind „konflikthafte Auseinandersetzung“, wie kann man sie einordnen
  • Ursachen, Motive und Hintergründe für Konflikte unter Kindern
  • Responsive Begleitung und Konfliktassistenz durch die Pädagog*innen
  • Reflexion der eigenen Haltung 
  • Entwicklungspsychologisches Hintergrundwissen für dieses Alter

ONLINE ANMELDEN

Kursnummer: 19-2022
Kursleitung: Helia Schneider
Uhrzeit: 9.00 - 16.30 Uhr
Kosten (€): 330,-
Ort: Pädagogische Ideenwerkstatt BAGAGE
Datum: 16. / 17. Mai 2022
Belegung Noch Plätze frei