Weiterbildung zur

Facherzieher*in für Krippen- und Kleinstkindpädagogik

Für unsere Jüngsten nur die Besten!

Der Bedarf an kindgerechten Angeboten in der außerfamiliären Bildung, Erziehung und Betreuung für Kinder unter drei Jahren wird kontinuierlich steigen. Um die Qualität beim Ausbau von Krippenplätzen oder alterserweiterten Kindergartengruppen verbindlich und nachhaltig zu garantieren, erhält die fachliche Qualifizierung der Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter in den Einrichtungen einen besonderen Stellenwert.

Im Rahmen der Weiterbildung zur Facherzieherin / Facherzieher für Krippen- und Kleinstkindpädagogik erhalten Sie einen fundierten und praxisnahen Einblick in die aktuellen Erkenntnisse der Forschung und Methodenpraxis für die pädagogische Arbeit mit Kindern in den ersten drei Lebensjahren. Mit den sieben Modulen bieten wir durchdachte Lösungsansätze und Praxisanregungen, um die bereits vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindergarten und Krippe zu stärken.

Umfang der Weiterbildung:
7 Fortbildungseinheiten (insgesamt 16 Fortbildungstage)

Zugangsvoraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen Beruf nach § 7 des Kindertagesbetreuungsgesetzes (KiTaG)

Weitere Informationen wie einen Überblick über Themen, Inhalte, Termine und DozentInnen zur aktuellen Weiterbildung können Sie Sie hier herunterladen: pdfK22_Informationen.pdf

 

Mai 2021 - Mai 2022

Modul 1 
Grundlagen der Krippenpädagogik
3. / 4. Mai 2021

Modul 2 
Beobachten und Verstehen
22. / 23. Juli 2021

Modul 3 
Gestaltung einer achtsamen Beziehung im gelebten Alltag
15. - 17. September 2021

Modul 4 
Gestaltung einer anregenden Umgebung
23. / 24. November 2021

Modul 5 
Transitionen in der Kleinstkindpädagogik und päd. Handeln als Alltagsbegleitung
7. / 8. Februar 2022

Modul 6 
Sprache und Spiel
25. / 26. April 2022

Modul 7 
Erziehungspartnerschaft gestalten und Abschluss
23. - 25. Mai 2022

Termine Stand Januar 2021 - Terminänderungen vorbehalten  
Normalerweise finden die Module präsent statt - aufgrund der sich immer wieder verändernden Corona-Verordnungen, können evt. einzelne Module auch online stattfinden.